Reisen

5 Gründe warum du alleine reisen solltest

Banana Beach Phuket

Allein reisen mag für den einen oder anderen angsteinflößend wirken. Was soll man denn alleine machen, wenn man sich im anderen Land nicht zurecht findet? Mit wem teilt man all die Momente? Wie soll man dort Leute finden? Was macht man, wenn man Heimweh hat und niemanden zum Reden? Alleine macht alles ja nur halb so viel Spaß. Ja, das sind durchaus Gedanken, die dir durch den Kopf gehen könnten. Mitunter bist du ein sehr geselliger Mensch und brauchst einen Freund an deiner Seite. Aber es hat auch Vorteile allein zu reisen.

1. Du entscheidest dein Reiseziel

Du möchtest verreisen und hast schon genaue Vorstellungen wo du überall hin möchtest und welche Dinge du sehen möchtest. Deine Reise kannst du genau danach planen und musst keine Rücksicht darauf nehmen, was eine andere Person von deinem Plan hält. Das fängt bei der großen Reiseplanung an und hört bei kleinen Trips vor Ort auf. Bist du einmal dort und möchtest weitere Dinge erkunden, kann es durchaus sein, dass du erstmal absprechen musst, was du eigentlich genau machen möchtest. Wenn du mit mehr als einer Person unterwegs bist, wird das Ganze noch komplizierter.

Alleine kannst du auch spontan entscheiden, ob du deinen gewählten Tagestrip lieber heute oder morgen machst oder sogar doch wieder etwas ganz anderes machst. Neben den Vorteilen der Freiheit lernst du natürlich auch für dich selbst dazu, wie man selbst Trips plant, Transporte organisiert und gegebenenfalls eine Unterkunft bucht. Das kannst du auf keine andere Person abwälzen. Ein Schritt zur Selbständigkeit und du lernst die Kniffe bei der Planung dazu.

2. Du entscheidest dein Reisetempo

Menschen sind verschieden und so auch ihr Reisetempo. Es gibt Menschen, die möchten in möglichst kurzer Zeit viel sehen und klappern alles ab was geht. Aber es gibt auch Menschen, die lieber gemütlicher reisen und dafür länger reisen oder vielleicht weniger sehen, aber mehr die Momente genießen. Natürlich kannst du Glück haben und mit einem Freund verreisen, der ähnlich schnell reist wie du. Aber es gibt immer diesen Moment während der Reise, wo du selbst vielleicht länger irgendwo bleiben würdest, aber dein Freund schon weiter möchte. Im schlimmsten Fall verreist du mit einem ganz anderen Tempotyp und bist dadurch eher gestresst. Entweder jemand bremst dich aus oder zieht dich direkt zum nächsten Spot bevor du den aktuellen wirklich für dich genießen konntest.

Wenn du selbst dein Reisetempo festlegen kannst, holst du für dich die maximale Erholung und Erfahrung heraus. Nur so wird dir das Reisen auch Spaß machen. Im schlimmsten Fall gibt es sonst nämlich Streit mit der anderen Person. Ja das passiert auch mitunter mit vermeintlich besten Freunden. Zusammen verreisen ist dann doch nochmal etwas anderes, wenn man 24 Stunden aufeinander hockt.

3. Du musst neue Freunde suchen

Wohl der interessanteste Teil einer Reise ist, wenn man neue Menschen kennenlernt und diese sich vielleicht zu Freunden fürs Leben entwickeln. Wenn du alleine reist ist die Wahrscheinlichkeit viel höher, dass du früher oder später sozialen Kontakt suchst und entsprechend Menschen vor Ort kennenlernen musst. Das können andere Reisende sein oder sogar Locals, die du z.b. in Meetup Gruppen triffst. Menschen sind soziale Geschöpfe und jeder braucht mal jemanden zum Reden. Wenn du bereits mit Freunden verreist, ist die Wahrscheinlichkeit sehr gering, dass du zwangsläufig neue Freunde suchen wirst. Je nach Location kann es natürlich trotzdem passieren, z.B. in Hostels, allerdings ist der Drang nach sozialem Kontakt nicht so groß, da du ja bereits Freunde um dich herum hast.

Gerade wenn du noch etwas schüchtern oder introvertiert bist, ist alleine reisen auch eine tolle Möglichkeit dies abzubauen und selbstbewusster zu werden. Du musst schließlich auf fremde Menschen zugehen und Vertrauen aufbauen. Internationale Freundschaften können dich aber sehr bereichern und du lernst mehr über deren Kulturen und Länder kennen, ohne dort gewesen sein zu müssen.

4. Du verbesserst deine Sprachkenntnisse

Dieser Punkt kommt einher mit Freunde suchen. Wenn du alleine reist wirst du wohl die meiste Zeit Englisch sprechen. Da du neue Menschen kennenlernen musst und Freundschaften schließen wirst, ist die primäre Sprache höchstwahrscheinlich Englisch. Je nach Land und deiner Vorkenntnisse vielleicht sogar eine andere Sprache, die du gern vertiefen möchtest. Falls du mit einem Freund unterwegs bist, hast du natürlich immer das Backup mit diesem Freund in deiner Sprache sprechen zu können. Auch untereinander werdet ihr nur Deutsch sprechen im Hotel oder bei der Planung von Trips. Ich weiß wie einfach man es sich dann macht. Das hilft dir in erster Linie natürlich kaum weiter, wenn du dein Englisch oder eine andere Sprache verbessern möchtest. Allein reisen hilft dir also deine Sprachkenntnisse zu verbessern, da du keine Möglichkeit hast mit Freunden vor Ort Deutsch zu sprechen. (Außer du triffst zufällig Deutsche, die wirklich überall anzutreffen sind.)

Stell dir einfach selbst auch die Challenge Menschen kennenzulernen, die dir keine andere Möglichkeit geben als Englisch oder eine andere Sprache zu sprechen. Du wirst überrascht sein, wie sehr du dich verbessert hast, wenn du von deiner Reise zurückkommst. Gegebenenfalls lernst du sogar ein paar Sprachfetzen von den anderen.

5. Du hast Zeit für dich

Offensichtlich hast du eine Menge Zeit für dich allein. Du fliegst allein, du schläfst allein und wirst wohl den größten Anteil der Reise allein verbringen. Je nachdem in welcher Unterkunft du bist. Diese Zeit kannst du aber gut als Auszeit vom Alltag nehmen und nutzen, um vielleicht auch über dein Leben und deine Ziele nachzudenken. Natürlich kann man das auch zu Hause, aber wann macht man das schon, wenn man sich doch ständig ablenken könnte mit Freunden oder anderen Dingen. Wenn du alleine am Strand stehst oder allein auf einem Berg stehst, kannst du mal richtig frei denken, ohne dass jemand hinter dir steht und wartet bist du fertig bist mit deinem kurzen Genussmoment.

Du kannst deine Gedanken mal richtig frei machen und auch herausfinden, wer du bist und was du eigentlich möchtest. Das mag für den Einen oder Anderen seltsam sein, gerade wenn man sehr viele soziale Kontakte um sich braucht, aber es ist gut mal etwas herauszutreten und sich auf sich zu konzentrieren.

Bonus: Du merkst wer deine wahren Freunde sind

Je länger du allein unterwegs bist, desto mehr wirst du merken, wer denn deine wahren Freunde sind. Vielleicht sind es doch gar nicht die, mit denen du auch gern verreisen würdest. Wenn du auf Reisen bist, werden sich die meisten deiner Freunde in der Regel in der Anfangszeit noch melden, jedoch ebbt das immer mehr ab und du wirst herausfinden, wer wirklich Interesse an dir hat. Natürlich beruht das immer auf Gegenseitigkeit. Vielleicht wirst du auf deiner Reise viele neue Erfahrungen sammeln und merken, dass die gemeinsamen Interessen nach der Reise ganz woanders liegen, da du dich weiterentwickelt hast.

Manche Freundschaften bauten auch nur auf einen gemeinsamen Nenner auf, bei dem man sich täglich sieht oder eine Gemeinsamkeit, die zusammenschweißt, wie z.B. die Schule, Studium oder die Arbeit. Dort schließt man viele Freundschaften, wobei die meisten nur an genau diese Phase des Lebens geknüpft sind. Wenn du allein unterwegs bist wirst du merken, wer dieser Menschen auch in anderen Phasen deines Lebens noch bei dir ist.

Warst du schon einmal alleine auf Reisen oder kannst du dir vorstellen alleine zu Reisen?

Like
Like Love Haha Wow Sad Angry
73

5 Gedanken zu „5 Gründe warum du alleine reisen solltest“

  1. ElliSpirelli sagt:

    Ich bin noch nie alleine verreist. Würde es aber auch gerne mal wenn nicht alle andern so viel Angst hätten das was passiert ….
    Habe genau das was du zuletzt geschrieben hast auf ner Reise mit Freunden erlebt. War halt echt sehr aufschlussreich ….

  2. Saskia M. sagt:

    Tatsächlich reise ich ab Mitte Oktober komplett alleine durch Australien und mache ein Work and Travel! “Wie? Du machst das ganz alleine? Als Frau alleine irgendwo reisen? Und dann bist du auch noch so introvertiert und unselbstständig.”
    Ja, genau deswegen möchte ich das machen. Abgesehen davon, dass Australien ein sehr sicheres Land ist, möchte ich, so klischeehaft wie es klingt, mich auf der Reise selbst finden. Einfach wissen, wie ich bin, wenn ich niemanden aus meinem Bekanntenkreis in der Nähe habe. Ich möchte über meinen Schatten springen, neue Leute kennenlernen, mein Englisch verbessern und mal auf mich selbst gerichtet sein, ohne auf andere achten zu müssen. Dieser Beitrag hat mich noch mehr darin bestätigt, alleine diese Reise anzutreten und ich freue mich einfach so sehr darauf 🙂

    Liebe Grüße, Saskia

  3. Nicole sagt:

    Ich kann es mir definitiv vorstellen irgendwann mal alleine zu verreisen. Tatsächlich bin ich ein sehr offener Mensch, selbst wenn das viele nicht so von mir denken. Eine Reise, die ich eigenständig plane und die ich alleine bestreite, ist eine Sache, die ich unbedingt getan haben möchte und ich weiß, dass ich dieses Ziel auch niemals aus den Augen verlieren werde, nur wird es noch etwas dauern bis ich es auch erleben kann.

  4. Leabeau.13 instagram sagt:

    Ich war zwar noch nie auf Reisen außer halt auf Klassenfahrt… aber ich muss ehrlich sagen das ich ein kleiner Schisser bin ist echt so:( ich traue mich ja nicht mal irgendwo zu klingeln oder sonst was.Aber dafür finde ich sehr schnell neue beste freunde fürs leben 🙂 aber ich kann dir das schon glauben das man besser Englisch “erlernen” kann und man sich auch besser um seine Reise konzentrieren kann und nicht über die probleme des anderen 🙂 (bin Lea) und bin froh dich “kennengelernt” zu haben 🙂 bist der beste hihi ♥

  5. Tami sagt:

    Ich war noch nie allein auf Reisen, jedoch ist es schon seit längerem ein Plan. Aber vorerst muss ich die Schule fertig machen. Danach, mal sehen wohin es mich führt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.