Reisen

Mit Handgepäck reisen als Reisevlogger

Osprey Farpoint 40 und Jack Wolfskin Moab Jam 18

Nur mit Handgepäck zu reisen ist eine Herausforderung, vor allem als Reisevlogger mit Kameraequipment. Du musst sehr klar entscheiden, welche Sachen du mitnehmen möchtest. Die Fragen, die sich dann stellen sind: Was will ich anziehen? Was darf mit ins Flugzeug? Passt alles rein was ich brauche? Welcher Rucksack geht als Handgepäck durch? Welches Equipment kann ich verwenden? Ich habe mein Experiment selbst gestartet und reise 4 Monate durch Südostasien mit Handgepäck. Ungewohnt, da ich vorher immer mit Koffer reiste und vieles einpackte. Im Endeffekt bin ich mit dem Handgepäck aber zufrieden und hätte weniger einpacken können. Eine Erklärung zum Handgepäck.

Warum mit Handgepäck reisen?

Mit Handgepäck zu reisen bietet den Vorteil, dass du Zeit und Last sparst. Zeit vor allem am Flughafen, da die Wartezeit für die Kofferabholung wegfällt und du viel schneller direkt bei der Ankunft weiterziehen kannst. Das habe ich persönlich als absolut genial empfunden. Für mich war das noch unvorstellbar vor einiger Zeit, aber der Gedanke nur mit Handgepäck zu reisen hat sich die letzten Monate verfestigt. Eine spannende Herausforderung. Mit wie viel kommt man eigentlich aus? Last sparst du vor allem beim Tragen. Wenn man als Backpacker unterwegs ist, hat man normalerweise einen riesigen Rucksack dabei, der auch gerne mal über den Kopf hinausragt. Da schleppt so mancher mal 20-30 kg oder mehr auf dem Rücken herum. Handgepäck ist dagegen viel leichter.

Handgepäck Osprey Farpoint 40 und Jack Wolfskin Moab Jam 18

Für meine 4-monatige Reise nach Thailand und Südostasien habe ich mich für Handgepäck entschieden. Als Reisevlogger und Reiseblogger mit Kameraequipment und sonstiger Technik, ist das nochmal eine weitere Herausforderung. Denn das muss ja auch irgendwo untergebracht werden. Challenge accepted. Dazu musste ich natürlich vorher genau bei der Equipmentwahl darauf achten, dass es nicht viel Platz verbraucht, leicht ist und dennoch gute Ergebnisse erzielt. Handgepäck hat auch direkt etwas mit Minimalismus zu tun. Minimalismus heißt in dem Falle, wirklich nur das nötigste einzupacken, womit du während der eigenen Reise auskommst. Du musst also ganz genau entscheiden, wie viele Klamotten, Pflegeartikel und sonstige Sachen du einpackst. Das war für mich die größte Herausforderung, vor allem bei den Flüssigkeiten. Dennoch ist es ein sehr befreiendes Gefühl, nicht viel dabei zu haben. Die Erfahrung zu bekommen, wie viel ich eigentlich zum Leben brauche ist auch sehr interessant. Im Endeffekt hätte ich sogar weniger einpacken können. Aber ich denke gerade als sicherheitsbewusster Deutscher packt man einfach immer alles ein, nur für den Fall, dass… Absolut unnötig. Ja vor einigen Wochen dachte ich genauso. Probiere es aus und du wirst definitiv bei der nächsten Reise weniger mitnehmen. Alles was ich brauche passt in einen Rucksack.

Diese Sachen habe ich dabei: Meine Handgepäck Packliste als Reisevlogger.

Bis wann gilt Handgepäck?

Die erste Frage, die natürlich aufkommt, wenn man mit Handgepäck reist ist, welche Maße für Handgepäck gelten. Für die meisten Fluggesellschaften gelten die Maße 55cm x 40cm x 20cm. An den Flughäfen gibt es auch extra Ständer, wo du schauen kannst, ob dein Gepäck dort reinpasst.

Wann wird Handgepäck gewogen?

In der Regel wird Handgepäck nicht gewogen. Wenn das Gepäckstück jedoch augenscheinlich zu groß erscheint oder auch zu schwer, kann es passieren, dass es gewogen wird. Das ist mir bisher nie passiert. Du kannst es vor allem auch umgehen, wenn du vorher online eincheckst. Damit ersparst du dir den Gang zum Schalter und entgehst einer möglichen Überprüfung. Die Maße sollten jedoch stimmen.

Wie viele Gepäckstücke gelten als Handgepäck?

Normalerweise sind ein Handgepäckkoffer oder Rucksack, sowie eine Handtasche oder Laptoptasche zugelassen. Das heißt, du kannst prinzipiell zwei Gepäckstücke mitnehmen. Je nach Fluglinie ist das aber streng reguliert. Gerade bei den Billigfluglinien wird auch nur ein Handgepäckstück zugelassen. Ich konnte problemlos mit dem Osprey Farpoint 40 Rucksack und dem Jack Wolfskin Moab Jam 18 Rucksack als Handgepäck durchgehen.

Wieviel darf das Handgepäck wiegen?

Handgepäck darf in der Regel zwischen 6-8 kg wiegen. Das hat einfach den Grund, dass die Verletzungsgefahr steigt, je schwerer das Gepäck wird. Denn wenn es oben aus den Ablageflächen rausfällt und jemandem auf den Kopf fällt, kann das sehr tragisch werden, wenn es zu schwer ist. Da solltest du einfach selbst darauf achten, dass es sich ungefähr in dem Rahmen bewegt.

Flüssigkeiten im Handgepäck

Flüssigkeiten sind zugelassen. Du darfst jedoch nur Flüssigkeiten mit maximal 100 ml pro Verpackung mitnehmen. Diese müssen gebündelt in einem 1 Liter verschließbarem Zipbeutel stecken. Mehr als ein Beutel ist nicht erlaubt. Den Beutel kannst du auch direkt oben im Rucksack platzieren, da du ihn dann leichter bei der Sicherheitskontrolle auspacken kannst. Für mich war das die größte Hürde, da man doch mehr Flüssigkeiten verwendet als man denkt. Bei der nächsten Reise würde ich jedoch weniger einpacken, da man in der Regel die meisten Pflegeartikel auch im Zielland kaufen kann.

Flüssigkeiten sind:

  • Kosmetik- und Toilettenartikel
  • Gel
  • Pasten
  • Cremes
  • Lotionen
  • Gemische aus flüssigen und festen Stoffen
  • Parfums
  • Behälter unter Druck
  • Dosen oder Wasserflaschen
  • wachs- oder gelartige Stoffe

Welcher Handgepäck Rucksack?

Da gibt es natürlich viele und du musst für dich selbst entscheiden, welcher dir am Besten gefällt. Ich verwende den Osprey Farpoint 40 als Hauptrucksack und den Jack Wolfskin Moab Jam 18 als Daypack Rucksack. Für mich eine ideale Kombination und beide bieten genug Stauraum.

Mit Handgepäck und Kameraequipment reisen klappt

Mein Kameraequipment verstaue ich im Jack Wolfskin Rucksack, meine ganzen Klamotten im Osprey Farpoint 40. Das funktioniert für mich als Kombination am Besten und ich habe sogar immer noch etwas freien Stauraum. Dieser könnte sogar noch mehr werden, wenn ich das nächste Mal weniger mitnehme. Ich habe doch gemerkt, dass ich noch weniger benötige, als ich ohnehin schon eingepackt habe. Das klappt natürlich auch nur, wenn man in warme Regionen wie Thailand mit Handgepäck reist. Da benötigst du nur Sommersachen. Wenn es in kalte Gebiete geht, würde ich mal behaupten wird das nicht machbar. Und ich bin doch sehr erstaunt, was man alles in zwei kleine Rucksäcke reinbekommt. Damit könnte ich sogar um die Welt reisen. Ich kann es dir nur ans Herz legen es selbst einmal auszuprobieren, auch wenn du Zweifel hast. Die hatte ich ebenfalls und würde jetzt gar nicht mehr anders reisen.

Wenn du wissen möchtest, was ich eingepackt habe: Meine Handgepäck Packliste als Reisevlogger

Falls du Fragen hast oder auch schon mit Handgepäck reist, schreib mir gerne deine Fragen oder Erfahrung in den Kommentaren.

Like
Like Love Haha Wow Sad Angry
1511

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.